Ne Karzl sei Brotbüchs

Ne Karzl sei Brotbüchs

Meine Generation (* 1959) wäre ohne den täglichen Inhalt der guten alten Brotbüchse wahrscheinlich einfach verhungert. Seit wann es sie gibt, weiß ich nicht. Aber viele Menschen kannten und nutzten sie. Die Produktion wurde Anfang der 90er-Jahre eingestellt, trotz der vielen Vorteile. Die Brotbüchse war nicht mehr gefragt – nicht mehr „in“ – und musste weichen, ein Relikt der alten Zeit. Mir geht sie nicht aus dem Sinn, deshalb wird das gute – alte – neue Stück wieder hergestellt. Selbstverständlich von HUSS.

Aus reinem Aluminium gefertigt – eloxalbeschichtet, spricht sie für wahrhaftige Leichtigkeit. Die Nierenform spiegelt platzsparend die Brotform wider und spricht für Stabilität. Die beiden Stülpränder lassen sie mit ihrem Inhalt buchstäblich wachsen.

Und ganz wichtig: Das „Karzl“ aus Neudorf empfiehlt die genannten Vorzüge.
Da besonders Kinder zu den „Karzl“-Fans gehören, könnte es sein, dass von nun an ein gesundes Pausenbrot (zusätzlich in Butterbrotpapier gepackt) in der „Karzlbüchs“ unbedingt eingefordert wird.

Was kann man mit etwas Fantasie noch damit machen?

Aufbewahrungsgefäß rund um’s Thema „Weihrichkarzle“
raffinierte Verpackung für hochwertige Geschenke
Aufbewahrungsgefäß für jede Art von Sammelsurium
Pflanzgefäß, Büroablage und, und, und ...

Entdecken Sie die Brotbüchse ganz neu
und machen Sie anderen Menschen eine Freude!

Größe H/B/T/: 45 mm/170 mm/100 mm
Gewicht: 145 g

Verfügbarkeit: Auf Lager

19,95 Euro
Inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten